Fluchttreppe an einem Bürogebäude in Koblenz

Die  Besonderheit dieses Fluchttreppenturms ist, dass die Stahlkonstruktion völlig freistehend ist und aus statischen Gründen keine Verbindung mit dem Gebäude hat. Entsprechend anspruchsvoll war die Gründung und die Aussteifung des Tragwerks.

Die beidseitige Füllstabgeländer mit den unterbrechungsfreien Handläufen sowie die rutschhemmenden Gitterroste und rutschhemmenden Gitterroststufen erhöhen die Sicherheit beim Verlassen des Gebäudes im Notfall.